🔄 Aktualisierung von Power Automate Flows: Umstellung von Manually Trigger auf Power Apps V2 Trigger

🔄 Aktualisierung von Power Automate Flows: Umstellung von Manually Trigger auf Power Apps V2 Trigger

In der Welt der Automatisierung ist die Effizienzsteigerung ein ständiges Ziel. Ich habe eine Methode entwickelt, die es ermöglicht, ältere Flows in weniger als fĂĽnf Minuten von einem “Manually Trigger” auf einen “Power Apps V2 Trigger” umzustellen, ohne dass manuelle Anpassungen von Abhängigkeiten notwendig sind.

Die Unterschiede zwischen den beiden Triggern sind signifikant. Der “Manually Trigger” ist primär fĂĽr manuelle Auslösungen von mobilen Endgeräten konzipiert und kann als Child Flow verwendet werden. Im Gegensatz dazu bietet der Power Apps V2 Trigger eine größere Flexibilität, da er sowohl auf Ereignisse in PowerApps automatisch reagieren als auch manuell ĂĽber einen Button in der App ausgelöst werden kann.

Die Vorteile des Power Apps V2 Triggers sind ĂĽberzeugend:

  • Er ermöglicht eine direkte Ansteuerung aus einer PowerApp heraus, was eine nahtlose Integration von Abläufen in die App ermöglicht.
  • Er kann als “Run a Child Flow” genutzt werden, wodurch das Schema des Triggers mit anderen Flows wiederverwendet werden kann, was wiederum die Effizienz und Wartbarkeit der Lösung verbessert.

Diese Innovationen in der Automatisierungstechnologie eröffnen neue Möglichkeiten, um Arbeitsabläufe zu optimieren und die Produktivität zu steigern.

  1. Visual Studio Code: Ein leistungsstarker Editor, der durch die PowerApps Helper-Erweiterung von Michael Megel erweitert wird. Diese Erweiterung ist ein unverzichtbares Werkzeug, das den Entwicklungsprozess vereinfacht und beschleunigt. Ein großes Dankeschön an Michael Megel für diese fantastische Unterstützung!
  2. PowerApps CLI: Ein wesentliches Instrument, das in der Regel automatisch mit dem Helper installiert wird. Es ermöglicht eine effiziente Verwaltung und Bereitstellung Ihrer PowerApps-Projekte.

Stellen Sie sicher, dass diese Tools bereit und aktualisiert sind, um einen nahtlosen Übergang und eine produktive Entwicklungszeit zu gewährleisten. Viel Erfolg!

Die Umstellung auf Power Apps V2 Trigger ist ziemlich unkompliziert und lässt sich in ein paar einfachen Schritten machen:

  1. Laden Sie die Solution herunter und entpacken Sie sie, um die Flows fĂĽr den PowerApps Helper zu erhalten.
  2. Ă–ffnen Sie den “Workflows”-Ordner und verwenden Sie die JSON-Dateien, die das Schema Ihrer Flows enthalten.
  3. Ă„ndern Sie im “triggers”-Objekt das “kind”-Property von “Button” auf “PowerAppV2”.
  4. Speichern und re-packen Sie die Solution.
  5. Laden Sie die aktualisierte Solution hoch, und schon sind Ihre manuellen Trigger durch Power Apps V2 Trigger ersetzt.

Diese Umstellung bietet nicht nur eine schnellere und einfachere Aktualisierung Ihrer Flows, sondern auch die Möglichkeit, sie direkt aus PowerApps anzusteuern oder als Child Flow zu nutzen. Dies eröffnet neue Flexibilität und Effizienz für Ihre Anwendungen. Machen Sie den Schritt und erleben Sie, wie die Power Apps V2 Trigger Ihre Digitalisierungsprozesse vereinfachen können.

martin.lehmann

Entdecke mehr von Power Platform Central

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen